Infrarot- und Thermaltechnik - SECOMP AG

Infrarot- und Thermaltechnik

Um auch in der Nacht mit einer Überwachungskamera aussagekräftige Bilder aufzunehmen, wird Infrarottechnik eingesetzt. Bei absoluter Dunkelheit, sprich unter 3 Lux, lohnt es sich die Kamera mit einem Infrarotstrahler zu ergänzen. Sollte man trotz Infrarotlicht immer noch nicht zufrieden sein, lösen die Thermal-Kameras jede Anforderung, denn Dank hochwertiger Wärmebildtechnik wird jedes Objektiv / jede Person auch in absoluter Dunkelheit auf Hunderten von Metern detektiert. Optimal bei Brandfrühkennung sind Radiometry-Thermal-Kameras, diese lösen bei einer Veränderung der Temperatur sofort eine Nachricht z.B. per Mail oder auf dem Smartphone APP aus.

MOBOTIX Produktlösung Infrarot

MxIRLight & MxSplit

MOBOTIX Thermal-Lösungen

Detaillierte Informationen

MOBOTIX Thermal-Lösungen

Kompakte Informationen

Beispielbild einer Mobotix M16 Thermal-Kamera mit Radiometry zum Erkennen von abstrahlender Wärme eines Körpers:

Beispielbild einer Mobotix M16 Thermal-Kamera mit Radiometry zum Erkennen von Feuer- oder Hitzequellen: